Pop-up-Bucher__Nbanner

Hauptsache, es klappt!

Der Schwierigkeit, gebogene Flächen in einem Buch zu integrieren, hat sich die Ausstellung „“ im LWL-Industriemuseum in Waltrop gewidmet. Analog zu dem Museumsthema im ehemaligen Schiffshebewerk Henrichenburg stellt der Sammler Ulrich Tietz rund 100 Pop-up-BĂĽcher zum Thema „Schiffe“ aus. Der meist gewölbte Schiffsrumpf stellt dabei eine besondere Herausforderung an die damit befassten Papieringenieure dar.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. Mai 2011, 11 Uhr, im Hafengebäude, Am Hebewerk 2, mit einer Einführung des Sammlers eröffnet. Bis zum Ausstellungsende am 31. August werden verschiedene Workshops für Kinder angeboten.

Pop-up-Schiffe, Ausstellung Tietz