Pop-up-Bucher__Nbanner
Bild 1

Pop-up-Buch-Sammlertreff

Sonntag, den 19. Oktober 2013 von 11 bis 16 Uhr auf dem MuseumsgelÀnde mit Sammlern, Papieringenieuren und Interessierten.

Anmeldung unter Telefon: 02361-44475 (Ulrich Tietz)

VortrÀge mit Buchvorstellungen durch Hans Hartung

Sonntag, den 20. Oktober 2013, 15:30 Uhr

Sonntag, den 26. Januar 2014, 15:30 Uhr im Museum (siehe Flyer)

Bild 2

Flyer als PDf zum ausdrucken

Abgeschlossene Ausstellungen

„Hauptsache, es klappt!“

im LWL-Industriemuseum in Waltrop, im ehemaligen Schiffshebewerk Henrichenburg, eine Ausstellung vom 8. Mai bis 31. August 2011 des Sammlers Ulrich Tietz. Mehr


Pop-up: BĂŒcher werden „lebendig“

Vortrag mit Buchdemonstrationen von Hans Hartung am 24. MĂ€rz im Hattinger Stadtmuseum

Ist Ihnen schon einmal ein KĂ€fer aus einem Buch entgegengeflogen? Oder hat ein Esel zwischen den Buchseiten mit den Hinterbeinen nach Ihnen ausgekeilt? Solche und andere Überraschungen mit dreidimensionalen Papierfiguren will der Hattinger Pop-up-BĂŒcher-Sammler Hans Hartung in einem Vortrag „zum Leben erwecken“. Dabei werden nicht nur KinderbĂŒcher gezeigt, sondern auch moderne zusammenklappbare Skulpturen sowie die kulturhistorische Entwicklung der Pop-up-BĂŒcher erlĂ€utert.

Der Vortrag mit VorfĂŒhrung der entsprechenden BĂŒcher findet am Donnerstag, 24. MĂ€rz, 18 Uhr, im Vortragsraum des Stadtmuseums statt. Die Veranstaltung des Fördervereins Stadtmuseum ist fĂŒr jedermann offen. Der Eintritt kostet 3,00 €, Fördervereinsmitglieder können gratis teilnehmen.

Hans H. mit Bookano-Esel


Pop-up! Das Spiel mit dem Papier - VerwandlungsbĂŒcher

Hannover: NiedersÀchsische Landesbibliothek vom 18 November 2009 bis 31. Januar 2010

Eröffnung am 17. November 2009 um 17 Uhr - Vortrag von Hans Hartung (nur Vortrag, die Ausstellung ist nicht mit meinen Exponaten eingerichtet worden)

Infomationen auf der Homepage der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Landesbibliothek Hannover

Ausstellungen in der Vergangenheit
Hauptsache es klappt - KlappbĂŒcher und mehr

Ausstellung von Tier-BĂŒchern aus der Sammlung Ulrich Tietz in der Zooscheune Krefeld vom 14.6.09 bis 16.8.09.

Wer kennt sie nicht, diese wunderbaren KlappbĂŒcher aus denen sich fantastische Gebilde herausklappen und die Geschichte plastisch werden lassen. Die zeigt die ganze Bandbreite dieser Buchsparte. Im Mittelpunkt stehen Tiere und ihre Darstellung. So lĂ€ĂŸt sich beispielsweise die Entwicklung des Zoos von der Menagerie zum Artenschutzzentrum anhand der BĂŒcher nachvollziehen.

Zoo Krefeld

Wunderwelt der MĂ€rchen und SpielebĂŒcher

movable books - livres animés - libri animati - aus der Sammlung Inge Hase vom 1. April bis 21. Juni 2009

Hereinspaziert ins Reich der MĂ€rchen und beweglichen SpielebĂŒcher. Außergewöhnlich seltene SpielebĂŒcher zum Drehen, zum Ziehen und zum Aufstellen gibt es zu entdecken. Informationen Stadtmuseum Lindau


PalĂ€ste Panzer Pop-up-BĂŒcher - Papierwelten in 3D

Karlsruhe: Museum beim Markt vom 14. Februar bis 21. Juni 2009

Information ĂŒber die Ausstellung und ĂŒber das Begleitprogramm

Vom Ziehbild zum Pop-up-Buch, am Donnerstag, den 19. MĂ€rz 2009, 19 Uhr (Hans Hartung)


Die Ausstellung "POPUP die Kunst der Papieringieure" in der Hessischen Landesbibliothek fand vom 26. November 2008 bis 15. Februar 2009 statt.

Plakat: Pdf groß


Die Pop-Up Adventsausstellung im Parktheater Iserlohn fand vom 18. November bis 12. Dezember 2007 statt


Im Museum Bochum Haus Kemnade fand die bisher umfangreichste Ausstellung (250 Objekte) meiner Pop-up-BĂŒcher vom 4. MĂ€rz bis 25. Mai 2007 statt. Sie wurde mit Plakaten bis zur LitfasssĂ€ulengrĂ¶ĂŸe und einem Flyer in hoher Auflage beworben.


Papiermuseum DĂŒren: 19. Dezember 2004 bis 3. April 2005 "Pop-up-BĂŒcher kommen zur Entfaltung"

StadtbĂŒcherei Hattingen: 24. Februar bis 16. MĂ€rz 2002 Im Rahmen der 2. Hattinger Kinder- und Jugendbuchwoche "Von furchtsamen Rittern, edlen Frauen und manch geheimnisvoller Burg"


Was ich Ihnen anbieten kann:

  • Einrichtung von Pop-up-Buch-Ausstellungen
  • VortrĂ€ge mit VorfĂŒhrungen von Pop-up-BĂŒchern
  • UnterstĂŒtzung beim Planen von Workshops zu dem Thema